Ehrenämter unserer Kolleg:innen

Ehrensache: Hier engagieren sich Mitarbeitende der PSD Bank Nürnberg

Avatar für Online-Redaktion

Jedes Jahr am 5. Dezember findet der Internationale Tag des Ehrenamts statt. Dabei feiern wir Menschen, die sich freiwillig für unsere Gesellschaft engagieren. Auch unter unseren Kolleg:innen gibt es Etliche, die sich in ihrer Freizeit für andere einsetzen.

Erfreulich: Etwa 15,72 Millionen Menschen in Deutschland (Stand Juli 2022) üben ein Ehrenamt aus. Dabei übernehmen sie verschiedenste Aufgaben beispielsweise in Sportvereinen oder im Zivil- und Bevölkerungsschutz, aber auch in der Jugendarbeit oder für Geflüchtete. Das zeigt: Viele Leute interessieren sich für ihre Mitmenschen und haben Freude daran, für andere aktiv zu sein.

Wo engagieren sich die Mitarbeitenden der PSD Bank Nürnberg? Welche Aufgaben haben sie und was treibt sie an? Lies mehr über ihre Ehrenämter in diesem Beitrag.

Engagiert in der Region
Hilfe zur Selbsthilfe – aus ihrer Tradition als Genossenschaft heraus fördert die PSD Bank Nürnberg soziale, karitative und gemeinnützige Initiativen und Vereine.

>> Mehr erfahren

Ehrensache: Hier engagieren sich Mitarbeitende der PSD Bank Nürnberg

Ehrenamtlich im Einsatz

Aber auch privat leben einige Angehörige der Belegschaft der PSD Bank Nürnberg diese Werte und packen an verschiedenen Stellen tatkräftig mit an. Wir haben sie nach ihren Erfahrungen gefragt.

Sabine Wurzel, Baufinanzierung

Seit 2018 bin ich ehrenamtlich im Aufsichtsrat eines kleinen Dorfladens im Nürnberger Land tätig. Ich habe dieses Amt übernommen, weil ich es wichtig finde, auch auf dem Land die Versorgung der Bewohner:innen sicherzustellen.

Ehrensache: Hier engagieren sich Mitarbeitende der PSD Bank Nürnberg
Der Dorfladen ermöglicht wohnortnahes Einkaufen.

Bei uns leben viele ältere Menschen, die keine Möglichkeit haben, zum Einkaufen in die nächstgrößere Stadt zu fahren. Wenn sie niemanden haben, der sich kümmert, weil zum Beispiel die Kinder nicht mehr am Ort leben, wird es schwierig.

Frank Wiedenmann, Beauftragtenwesen

In meinem Ehrenamt betätige ich mich als Laienrichter, besser bekannt unter dem Begriff Schöffe. Durch meine Tätigkeit im Beauftragtenwesen der PSD Bank Nürnberg habe ich ein reges Interesse an Recht und Gesetz. Daher bin ich seit 2018 als Schöffe aktiv.

In Schöffenverhandlungen besteht das Gericht immer aus zwei Schöff:innen und einem/einer Berufsrichter:in. Dabei geht es um Verbrechen, bei denen die Straferwartung vier Jahre nicht übersteigt.

Oft sind das Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, Körperverletzung oder Betrug. Die Schöff:innen sind dem/der Berufsrichter:in gleichgestellt und können in der Verhandlung Angeklagte, Zeug:innen und Sachverständige befragen.

Ehrensache: Hier engagieren sich Mitarbeitende der PSD Bank Nürnberg
Schöffe Frank Wiedenmann im Gerichtssaal.

Zur Urteilsfindung erklärt uns der/die Richter:in zuerst den zulässigen Strafrahmen und wünscht von jedem/jeder Schöff:in eine Einschätzung über die Verhandlung und einen Vorschlag für das Strafmaß. Anschließend treffen Richter:innen und Schöff:innen gemeinsam ein Urteil, wobei alle drei jeweils eine Stimme haben.

Als Schöff:in muss man nicht Jura studiert haben. Durch unsere Lebenserfahrung wirken wir als „Vertreter:in des Volkes“ bei der Urteilsfindung mit und sorgen dafür, dass Gerichtsverfahren und -urteile für jedermann verständlich sind. Dadurch leisten wir einen Beitrag dazu, das Vertrauen der Bürger in die Justiz zu stärken.

Frank Zöllner, Baufinanzierungsberatung

Seit Juli 2018 bin ich zusammen mit einer Kollegin Fußball-Jugendleiter beim TSV 1886 Wilhermsdorf e.V. Zusätzlich war ich noch fünf Jahre lang als Fußball-Jugendtrainer aktiv.

Ehrensache: Hier engagieren sich Mitarbeitende der PSD Bank Nürnberg
Frank Zöllner ist Jugendleiter im Sportverein.

In meinem aktuellen Amt fungiere ich unter anderem als Ansprechpartner für alle Jugendtrainer des Vereins, Eltern, aber auch Sponsoren, und nehme an Sitzungen des Verwaltungsrats teil. Darüber hinaus bin ich das Bindeglied zwischen Vereinsvorstand, dem Abteilungsleiter und den Jugendtrainern.

Ganz konkret koordiniere ich die einzelnen Jugendmannschaften und arbeite Trainingspläne aus. Ich beantrage Spielerpässe und organisiere Vereinswechsel von einzelnen Spieler:innen. Daneben kümmere ich mich um die Planung und Durchführung von Fußballturnieren.

Patricia Frisch, Organisationsentwicklung

Ich bin ehrenamtlich für die Futterhilfe Roth e.V. tätig. Die Futterhilfe unterstützt Menschen, denen es aus finanziellen Gründen nicht mehr möglich ist, ihr Haustier gesund und artgerecht zu versorgen.

Das können zum Beispiel Leute mit einer kleinen Rente sein oder Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen von Sozialleistungen abhängig sind. Wir unterstützen aber auch Menschen aus der Ukraine, die mit ihren Haustieren geflohen sind.

Die Futterhilfe organisiert monatlich Futterausgaben an verschiedenen Tafel-Standorten in der Region und kooperiert mit einigen Supermärkten, in denen wir Futterspendenboxen aufstellen.

Ehrensache: Hier engagieren sich Mitarbeitende der PSD Bank Nürnberg
Patricia Frisch (links) am Stand der Futterhilfe auf dem Weihnachtsmarkt.

Dabei helfe ich mit und bin zudem als Revisorin für die jährliche Kassenprüfung des Vereins verantwortlich. Neben Futterspenden sind wir immer wieder auch auf finanzielle Spenden angewiesen, da manche Vierbeiner Spezialfutter benötigen, das mehr kostet als die regulären Sorten.

Yasser Shkaki, Auszubildender

Ich engagiere mich ehrenamtlich für das „Tischtennis-Treffen“ beim Freiwilligen Zentrum Fürth, das ein- bis zweimal wöchentlich stattfindet und sich an Geflüchtete richtet. Im Sommer spielen wir im Park und im Winter im Sportraum eines Flüchtlingsheims.

Neben drei Ehrenamtlichen (davon ein Trainer) besteht unsere Tischtennis-Gruppe aus etwa 20 Teilnehmenden unterschiedlichen Alters, Geschlechts und unterschiedlicher Herkunft.

Meine Aufgaben als Ehrenamtlicher sind vielfältig: Ich koordiniere und organisiere viel, etwa die Termine für das Treffen, aber auch Turniere. Ich verteile Flyer oder mache Werbung an Infoständen, kümmere mich um den Sportraum und die Schlüsselausgabe und stehe im Kontakt mit den Ansprechpartner:innen beim Freiwilligen Zentrum und bei der Caritas.

Auch beim Training selbst bin ich dabei und unterstütze Talente dabei, sich weiterzuentwickeln, etwa indem sie sich bei einem Sportverein anmelden.

Geeignetes Ehrenamt finden

Ob für Kinder, alte Menschen, sozial Benachteiligte oder Tiere – Möglichkeiten, sich für das Gemeinwohl einzusetzen, gibt es zuhauf. Vielleicht hat unser Artikel Dich dazu motiviert, Dich ebenfalls ehrenamtlich zu betätigen? Oder überlegst Du schon länger, wo Du einen wertvollen Beitrag leisten kannst, und möchtest Dich näher informieren, was zu Dir passt?

Eine Orientierung, welche Vereine oder Initiativen in Deiner Nähe Unterstützung gebrauchen können, bieten beispielsweise viele Städte und Gemeinden. Auch online findest Du auf zahlreichen Plattformen mögliche Ehrenämter in verschiedensten Bereichen und Vorschläge, wie Du Dich einbringen kannst.

Wir wünschen viel Erfolg bei der Suche nach einem Ehrenamt, das Dir und anderen Freude bereitet!