Alternative Geldanlage

Was ist eine alternative Geldanlage?

Du denkst in Zeiten der Inflation über eine alternative Geldanlage nach und fragst Dich, welche Möglichkeiten der alternativen Anlageformen es für Anleger:innen gibt? Und was die höchste Rendite einbringt? Dann bist Du hier genau richtig. In Deutschland sammeln viele Menschen gern etwas Spezielles und durch die zunehmende Globalisierung sind leidenschaftliche Sammler:innen bestens miteinander vernetzt. Gar nicht unwahrscheinlich also, dass Du mit der richtigen alternativen Geldanlage Gewinne erzielen kannst. Welche Anlagen es gibt und was Du beachten musst, erfährst Du in diesem Beitrag.

Bei einer alternativen Geldanlage handelt es sich um eine Alternative zu den herkömmlichen, klassischen Anlageformen wie Tagesgeld, dem Handel von Aktien am Aktienmarkt oder einem Bausparvertrag. Hierbei investierst Du in der Regel in Sachwerte als Geldanlage, deren Wert, ebenso wie bei Wertpapieren, durch Nachfrage und Angebot bestimmt wird. Aber auch Kryptowährung gilt als alternative Geldanlage, beschreibt aber statt eines Sachwertes ein digitales Zahlungsmittel. Rendite macht dabei, wer etwas zu einem günstigen Preis erwirbt und später teurer verkauft. Die Differenz dabei ist Dein Kursgewinn. Dementsprechend solltest Du auf seltene und teure Sachwerte setzen, wenn Du Gewinne erzielen willst. Alternative Geldanlagen sind unabhängig von Zinshöhe und Inflation, was aktuell ein wahrer Vorteil gegenüber herkömmlichen Anlageformen ist.

Welche Möglichkeiten der alternativen Geldanlage gibt es für Anleger:innen?

Die Zahl der alternativen Geldanlagen ist unbegrenzt und wird durch die Nachfrage bestimmt. Alles, was selten und teuer ist, ist besonders begehrt. Das können alte Briefmarken, Comics, Autos und Whiskeys sein, limitierte Sondermodelle oder einmalige Kunstwerke, die als Wertanlage genutzt werden. Für ein handsigniertes Paar Sneakers des Basketballprofis Michael Jordan etwa zahlte ein Sammler 400.000 Euro. Hier eine Liste geläufiger sowie besonders exotischer Geldanlagen:

  • Autos
  • Bonsai-Bäumchen
  • Briefmarken
  • Comics
  • Handtaschen
  • Koi-Karpfen
  • Kunstwerke
  • Kryptowährung
  • Lego
  • Musikinstrumente
  • Porzellan
  • Schallplatten
  • Sneaker
  • Uhren
  • Weine und Whiskey

Nachhaltig Geld anlegen: Was Sie als Anleger berücksichtigen sollten

Nachhaltig anlegen für eine bessere Zukunft

Mit den Fonds des Union Investments kannst Du Deinen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten.

>> Zu den Vorteilen

Geldanlage Sachwerte: Gold, Oldtimer, Aktien, Münzen usw. Was die höchste Rendite bringt

Alternative Geldanlage in Autos

Eine besonders rentable alternative Geldanlage sind Autos. Für Luxuskarossen und limitierte Sondermodelle, die es nicht mehr auf dem Markt gibt, zeigt sich eine Wertsteigerung von bis zu 430 Prozent. Besondere Oldtimer kannst Du im sechs- bis siebenstelligen Bereich verkaufen, aber auch Alltagsmodelle wie der VW-Bully finden begeisterte Abnehmer:innen. Bei dieser Sachanlage ist in den letzten 20 Jahren ein stetiger Wertanstieg zu verzeichnen. Allerdings benötigst Du natürlich auch ein hohes Investitionskapital, um mit diesem Gut zu handeln. Demnach bleibt es meist eine Geldanlage für wohlhabende Investor:innen. Mittlerweile bieten aber auch einzelne Unternehmen die Möglichkeit Crowdinvesting an, zum Beispiel bei Immobilien. Dort kannst Du zum Teil schon ab 100 Euro einsteigen

Alternative Geldanlage in alte Whiskeysorten

Ungebrochen ist bei alternativen Geldanlagen auch die Liebe zu seltenen und älteren Whiskeysorten. Besonders beliebt ist dabei der schottische Whisky. Da es nur einen geringen Bestand an alten Whiskeys gibt, der auch nicht zunimmt, sind hier Wertsteigerungen im vierstelligen Bereich zu verzeichnen. Für einen Macallan Single Malt Whisky etwa zahlte 2014 ein Sammler 5 Millionen Euro. Auch hier hast Du die Möglichkeit, in Whiskeyinvestmentfonds zu investieren. Du musst also nicht gleich eine ganze Flasche erwerben.

Aber auch viele weitere exotische Sachanlagen zeigen eine stetige Wertsteigerung, etwa Kunstwerke mit durchschnittlich 183 Prozent, Briefmarken mit 255 Prozent und Münzen mit 225 Prozent.

Geldanlage: Kann man mit alternativen Investments reich werden?

Alternative Geldanlagen gehören zu den riskanten Geldanlagen, da sie zwar hohe Gewinne erzielen, aber auch den totalen Verlust bedeuten können. Zudem bieten die Märkte keine Regelungen und Maßnahmen, um Anleger:innen zu schützen. Hier spielen viele verschiedene Faktoren in den Markt mit hinein. Demnach dürfen für das Reichwerden alternative Geldanlagen zwar durchaus zu Deinem Portfolio an Wertanlagen gehören, sollten aber nicht das einzige Standbein sein. Hier die Vor- und Nachteile exotischer Geldanlagen:

VorteileNachteile
Unabhängig von der Zinspolitik Fachexpertise
Hohe Rendite möglichKosten und Aufwand für die Objektlagerung
Hobby und Geld verbindenkein Anlegerschutz, deswegen hohes Verlustrisiko
Beschäftigung mit interessanten ThemenWertsteigerung erfolgt nur langfristig

Fazit: Lohnenswerte Investition als Crowdinvestment

Als Anteil eines Crowdinvestments kann sich die Investition in alternative Geldanlagen durchaus lohnen. So hat auch „Otto Normalverbraucher“ die Chance, in teure und seltene Luxusartikel zu investieren, die das Portfolio um eine spannende Anlage ergänzen. Zugleich entfällt der Aufwand, die Objekte selbst zu lagern und zu pflegen. Ideal ist beim Investieren in alternative Geldanlagen, dass Du gute Kenntnisse der Materie mit einbringen kannst, um das Risiko von Fehlinvestitionen zu verringern. Als Anlage sind exotische Geldanlagen aber nur anteilig in Betracht zu ziehen, da sie mit einem hohen Verlustrisiko behaftet sind. Als einziges Standbein sind sie dementsprechend nicht geeignet.